Mama und ein alkoholfreier Tag


Mama trank nicht täglich Alkohol. Meistens pausierte sie einen Tag. Manchmal auch zwei Tage. Aber spätestens am dritten Tag roch es vor der Haustür wieder nach Zigarettenqualm und Räucherstäbchen. Sobald ich den Geruch wahrnahm, war ich jedes Mal sehr erleichtert. Ohne den Einfluss von Alkohol, war meine Mutter äußerst anstregend.

Nach der Schule half ich im Haushalt. Ich half gerne im Haushalt mit, aber manchmal wurde es mir zu viel. Denn oft kam ich nach Hause und meine Mutter war garnicht da. Sie musste entweder irgendwas erledigen oder Termine bei Ärzten wahrnehmen.

Eine Arbeitsstelle hatte sie selten. Und wenn dann höchstens für ein paar Monate. Sie erzählte mir früher, sie hätte eine Ausbildung zur Arzthelferin abgeschlossen. Einige Jahre später erst, erfuhr ich, das sie nie eine Ausbildung abgeschlossen hat.

An den Tagen, an denen meine Mutter nicht in der Wohnung vorzufinden war, wenn ich nach Hause kam, lag ein Zettelchen auf dem Tisch, auf dem meine Aufgaben für den Nachmittag aufgelistet waren.

 

  • Bad putzen/wischen
  • Spülen und Abtrocknen
  • Betten abziehen und neu beziehen
  • Staubsaugen
  • Briketts aus dem Keller holen
  • Wäsche abnehmen und ordentlich falten

P.S. Von den 2 DM, die auf dem Küchentisch liegen, kannst du dir was zu Essen holen.

Gruß Mama

 

Ich erledigte meine Aufgaben sehr gewissenhaft, da Mama gerne nachprüfte, ob auch wirklich alles ordentlich gemacht wurde. War dem nicht so, hieß es, nochmal putzen. Manchmal sagte sie "Soweit ist alles in Ordnung." Das machte mich sehr stolz und ich konnte mich erleichtert an meine Hausaufgaben setzen.

Mit meinen Hausaufgaben kam ich oft nicht gut klar. Vorallem Mathe erwies sich als schwierig. Da meine Mutter mir ebenfalls nie helfen konnte, bekam ich immer mal wieder private Nachhilfe. Die hielt nie länger als ein paar Wochen, da Mama irgendwann einfach kein Geld mehr Zuhause ließ, damit ich die Nachhilfe auch bezahlen konnte. Mama war zu den Zeiten der Nachhilfe nämlich oft nicht da. Dabei kam es mehrmals zu wirklich unangenehmen Situationen für mich. Die jeweiligen Studenten oder Gymnasiasten erhielten auch meist ihr Geld nicht mehr und so sah man sich nie wieder.

An Mama´s alkoholfreien Tagen hatte ich keine Zeit nach draussen zu gehen und mit Freunden zu spielen. Der ganze Nachmittag war dem Haushalt und den Hausaufgaben gewidmet. 

Und der ständigen Angst, etwas falsch zu machen.

 

14.8.15 19:04

Letzte Einträge: "Hoffentlich hat Mama Alkohol getrunken.", Wer bloggt hier überhaupt?

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Paulo Emanuel / Website (2.9.17 16:53)
Ensino sobre isso no meu treinamento Método Começo.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen